Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles

Die ILCO hilft weiter

Auch nach der Operation lassen wir Sie nicht allein.

Wir sind da...

Für Fragen, die ihre persönliche Situation betreffen, können Sie die Mitarbeiterinnen unseres Informationsdienstes anrufen. Unsere Kolleginnen erreichen Sie montags bis donnerstags von 9 bis 13 Uhr unter der Rufnummer 0228 338894-50. Sie können uns auch eine E-Mail schicken, wenn Sie schriftliche Informationen oder einen Rückruf wünschen: info@ilco.de

Neue Mitglieder sind herzlich willkommen!

Persönliche Treffen finden bundesweit in mehr als 300 Gruppen statt, die sich über den Besuch von neuen Interessierten freuen. In diesen Treffen besteht die Möglichkeit, sich ganz persönlich über Dinge auszutauschen, die oft nur andere Menschen, die sich in der gleichen oder einer ähnlichen Lebenssituation befinden, verstehen können. Oft werden auch Referenten eingeladen, die zu Themen informieren,  die sich die Gruppenteilnehmer gewünscht  haben. Wenn Sie wissen möchten, wo in Ihrer Nähe ein Treffen stattfindet, geben Sie bitte in der Gruppensuche die Stadt oder Postleitzahl der gewünschten Region ein, oder fragen Sie in der Bundesgeschäftsstelle nach.

Auch in den sozialen Medien bietet die Deutsche ILCO e.V. Menschen mit einem Stoma oder Darmkrebs sowie ihren Angehörigen die Möglichkeit an, sich intensiv auszutauschen. Für jüngere Betroffene gibt es hierfür eine geschlossene Gruppe auf Facebook. Für Menschen jeden Alters – mit eigenen Bereichen für bestimmte Stomaarten, Grunderkrankungen oder Altersgruppen – gibt es außerdem das ILCO-Forum. Im Forum haben registrierte Teilnehmer die Möglichkeit, sich aktiv an Diskussionen zu beteiligen. Gäste können – ohne sich anmelden zu müssen – erstmal mitlesen. Wenn Sie irgendwann selbst Fragen stellen oder Tipps geben möchten, können sie dann entscheiden, ob sie sich registrieren möchten.

Alle Internet-Angebote stehen auch Nicht-ILCO-Mitgliedern zur Verfügung, ihre Teilnahme ist kostenfrei. Die Deutsche ILCO freut sich jedoch über Spenden, damit z.B. die ehrenamtlichen, selbst betroffenen Moderatoren des Forums regelmäßig geschult werden können. Mit ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie viele Unterstützungsangebote und finanzieren dadurch Schulungen und vieles mehr. Sie möchten Mitglied werden? Hier finden Sie das Antragsformular. 

Unser Besucherdienst:

Persönlicher Besuch im Krankenhaus oder in der Rehaklinik

Wenn Sie möchten, besucht Sie ein ehrenamtlicher, geschulter Mitarbeiter unseres Besucherdienstes im Krankenhaus oder in der Rehaklinik, um – in einem persönlichen und vertraulichen Gespräch – Ihre Fragen zu beantworten. Alle Besucherdienst-Mitarbeiter sind selbst betroffen und können Ihnen aufgrund ihrer persönlichen Erfahrungen erklären, wie das Leben mit einem Stoma aussehen kann. Unsere Mitarbeiter möchten Ihnen durch Tipps und hilfreiche Informationen helfen und gleichzeitig vermitteln, dass ein Leben mit Stoma nicht das „Ende der Welt“ bedeutet. Denn viele alltägliche Dinge – wie z.B. Berufstätigkeit und Sport – sind auch mit einem Stoma möglich. Dabei ist der Selbstauftrag der Deutschen ILCO e.V. Leitlinie des Handelns.

Ein Besuch ist auch für Nicht-ILCO-Mitglieder kostenfrei!

 

Kodex für den Besucherdienst

  • Das im Besucherdienst tätige Mitglied stellt seine Zeit, sein Wissen und die Erfahrungen unentgeltlich zur Verfügung.
  • Er nutzt die regelmäßigen Erfahrungsaustausche auf Landesebene und die Weiterbildungsmöglichkeiten auf Bundesebene für seine Qualifizierung.
  • Der Besucherdienst stellt Informationen in Wort und Schrift zur Verfügung.
  • Er hält sich strikt an die Schweigepflicht und den Datenschutz.
  • Er gibt gegenüber dem besuchten Betroffenen oder Angehörigen keine Stellungnahme oder weiterführende Informationen zu medizinischen und therapeutischen Entscheidungen.
  • Der Besucherdienst setzt sich dafür ein, dass das Angebot an Informationen über das klinisch-pflegerische hinaus auch das persönlich-familiäre und sozial-psychologische Angebot für den Betroffenen und dessen Angehörige überschaubar gemacht wird.
  • Die konkrete Aufgabenstellung bei der Durchführung eines Besuches am Krankenbett ergibt sich aus den Bedürfnissen des Besuchten oder dessen Angehörige und den Fähigkeiten und Kenntnissen des Besucherdienstes.

 

Bitte beachten Sie: Wenn Sie Hilfe bei der Erstversorgung Ihres Stomas benötigen, ist die Kontaktaufnahme mit einem Stomatherapeuten empfehlenswert. Im Krankenhaus wird man Ihnen Ansprechpartner nennen können. Die Besucherdienstmitarbeiter leisten keine praktische Anleitung zur Versorgung eines Stomas, haben dafür aber natürlich viele Tipps parat. Eine praktische Einführung in Pflege und Versorgung Ihres Stomas leisten in der Regel Stomatherapeuten oder erfahrenes Krankenhauspersonal.

 

Kontakt zum ILCO-Besucherdienst

Sie möchten mit einem ILCO-Mitglied in Kontakt treten oder sich mit einem Besucherdienst-Mitarbeiter treffen? In zertifizierten Darmkrebszentren und zahlreichen anderen Kliniken können Sie das Personal ansprechen, das uns informiert. Ebenfalls können Sie über unsere Gruppen- oder Regionalsprecher Kontakt zu einem Besucherdienstmitarbeiter aufnehmen. Wir freuen uns, wenn Sie sich melden!