Stuhlfarbe bei Ileostoma

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Herzlich willkommen
    im Diskussionsforum der Deutschen ILCO.

    Du hast ein Stoma? Oder Darmkrebs? Und 1000 Fragen gehen dir nicht mehr aus dem Kopf? Dann bist du hier genau richtig!
    Hier im Forum kannst du dich mit Betroffenen und Angehörigen austauschen.
    Wir sind werbefrei, neutral und unabhängig.
    Den fachlichen Rat von Ärzten, Stomatherapeuten, Psychologen oder anderen Fachleuten können und möchten wir nicht ersetzen.
    Du kannst hier vieles einfach so mitlesen. Möchtest du alles lesen oder selber etwas schreiben, musst du dich registrieren. registrieren.
    Hat etwas nicht geklappt? Schreib uns eine E-Mail forum@ilco.de.
    Schon angemeldet? Dann klicke hier anmelden.
    Unsere Moderatoren sind Betroffene oder Angehörige und arbeiten ehrenamtlich.
    Spenden nehmen wir gerne an. Sponsoring Angebote oder Spenden von Wirtschaftsunternehmen aus dem Gesundheitsbereich lehnen wir grundsätzlich ab.
    Die Teilnahme am Forum ist kostenfrei.

    • Stuhlfarbe bei Ileostoma

      Hallo zusammen,

      ich habe einen Doppelläufigen Ileostoma aufgrund von Morbus Crohn. In letzter Zeit ist der Stuhl sehr dunkel. Manchmal ist er auch hellgelb. Am essen liegen diese Verfärbungen nicht, da ich darauf geachtet habe. Habt ihr das auch? Woran könnte das liegen? Vielen Dank für Antworten ^^
    • Hallo Starbuck,

      Stuhlverfärbungen kenne ich, wie die meisten wohl, aus eigenem Erleben.
      Wenn du als Ursache Ernährungsfragen (Essen und Trinken) ausschließen kannst, wie sieht es denn mit Medikamenten aus?
      Einige haben die Eigenschaften, für Verfärbungen nicht nur im Stuhl sondern auch im Urin verantwortlich zu zeichnen.
      Gibt es aus deiner Sicht dazu keine Hinweise, sollte ein Arzt konsultiert werden. Damit würde ich bei Unklarheiten nicht lange warten.
      LG.Rotfuchs
      Keinen verderben zu lassen, auch nicht sich selber, jeden mit Glück erfüllen, auch sich. Das ist gut.
      (Bertholt Brecht/1898-1956/deutscher Dramatiker und Lyriker)
    • Hallo Starbuck,

      ich habe auch ein Ileostoma und kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass es BEI MIR sehr stark vom Essen abhängt (nur findet man manchmal den Zusammenhang nicht)! Beim doppelläufigen Ileostoma ist der "Durchlauf" wahrscheinlich ziemlich schnell, trotzdem kann die Mahlzeit oder das Getränk schon länger zurück liegen. Gelbe Farbe kommt am ehesten von fettem Essen, denn dann wird viel Gallenflüssigkeit abgesondert. Dunkel färbt sich der Stuhl z.B. durch Rote Beete, schwarze Johannis- oder Heidelbeeren (auch Saft), evtl. Rotwein, Leber, Blutwurst etc. und sicher noch andere Nahrungsbestandteile. Sehr dunkler Stuhl kann natürlich auch von Blut aus dem Magen oder oberen Verdauungstrakt kommen, was du, wenn andere Ursachen nicht in Frage kommen, abklären lassen solltest.

      LG Guru
      Ileoptimistin (= Optimistin mit Ileostoma ;) seit über 30 Jahren wegen M. Crohn)
    • Hallo
      Ich habe zwar kein Stoma, aber Stuhlverfärbungen sind mir nicht unbekannt. Ich habe bis jetzt fast alle Farben produziert. Außer schwarz, weiß und blau.
      Wenn die Farbe länger als 2 Tage anhält, würde ich mir Gedanken machen. Sonst eher nicht.
      Die Verdauung an sich ist schon ein komplexes Thema, das noch nicht endgültig erforscht ist. Und dazu gehört auch das "Farbspiel".
    • Hallo @Starbuck,

      ich habe auch ein Ileo und die Farbe meines Stuhl ist auch immer sehr unterschiedlich....von "gift"grün bis fast schwarz habe ich alles im Angebot.
      Wie Guru und Rotfuchs es schon beschrieben haben, hängt es sehr vom Essen UND Trinken ab.
      z.B. Cola und Spezi da wird es fast schwarz
      Esse ich etwas, dass zu fettig für mich ist, dann wird es grün, da die Galle dann bisserl verrückt spielt.
      Ich habe auch Morbus Crohn und während eines Schubes wird es manchmal auch schwarz, aber das hängt dann teilweise auch mit dem Cortison zusammen.

      Ich nehme auch einen Magenschutz (Esomeprazol als Kapsel)...der ist bei uns ganz wichtig...vor allem, weil mein Crohn auch im Magen aktiv ist.

      Alles Gute!

      Pechvogel712
      Ich habe gelernt Schmerzen zu verbergen, Leid zu ertragen und mit Tränen in den Augen zu lachen, um andere glücklich zu machen und ihnen zu zeigen, dass es mir gut geht.
    • Hallo Starbuck,

      Starbuck schrieb:

      Auf jeden Fall sagte er es wäre völlig normal beim Ileo. Ist stark abhängig vom essen
      Schön zu wissen, dass die Stuhlverfärbungen keine andere Ursache haben, denn Essen hattest du ja ausgeschlossen.
      Beachtenswert finde ich die diversen Hinweise zu färbenden Substanzen, die wir nicht immer im Focus haben uns aber verunsichern.
      Also immer schön aufpassen.
      Keinen verderben zu lassen, auch nicht sich selber, jeden mit Glück erfüllen, auch sich. Das ist gut.
      (Bertholt Brecht/1898-1956/deutscher Dramatiker und Lyriker)