Seit der Pouch-OP Hämorrhoiden...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Herzlich willkommen
    im Diskussionsforum der Deutschen ILCO.

    Du hast ein Stoma? Oder Darmkrebs? Und 1000 Fragen gehen dir nicht mehr aus dem Kopf? Dann bist du hier genau richtig!
    Hier im Forum kannst du dich mit Betroffenen und Angehörigen austauschen.
    Wir sind werbefrei, neutral und unabhängig.
    Den fachlichen Rat von Ärzten, Stomatherapeuten, Psychologen oder anderen Fachleuten können und möchten wir nicht ersetzen.
    Du kannst hier vieles einfach so mitlesen. Möchtest du alles lesen oder selber etwas schreiben, musst du dich registrieren. registrieren.
    Hat etwas nicht geklappt? Schreib uns eine E-Mail forum@ilco.de.
    Schon angemeldet? Dann klicke hier anmelden.
    Unsere Moderatoren sind Betroffene oder Angehörige und arbeiten ehrenamtlich.
    Spenden nehmen wir gerne an. Sponsoring Angebote oder Spenden von Wirtschaftsunternehmen aus dem Gesundheitsbereich lehnen wir grundsätzlich ab.
    Die Teilnahme am Forum ist kostenfrei.

    • Seit der Pouch-OP Hämorrhoiden...

      Hallo liebe User,
      ich habe jetzt soviele Berichte und threats gelesen aber hat noch irgend jemand Probleme seit dem Pouch bzw der Rückverlegung mit Hämorrhoiden? Ich habe mittlerweile so ziemlich einmal im Monat mehrere Tage zu Kämpfen und da ist es echt egal was ich esse :( Ja war schon beim Arzt die sagten nur sie wollen die nicht Operativ entfernen aufgrund meiner Klammernaht die ca. Einen cm vom Schließ Muskel entfernt ist da sonst die Gefahr ist das dieser nicht mehr funktioniert:(
      Also heißt es für mich mindestens einmal monatlich schmerzen Am PO und da auch häufig das extrem auftritt das sie platzen, könnt ich immer heulen vor Schmerzen :(

      Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen..

      PS: das einzigste was immer half waren die Schmerzzäpfen in der Notaufnahme..Aber die sagen mir dann das dies nicht ständig geht da sich der Körper sonst an die Mittel gewöhnt :(

      Liebe Grüße
    • Silent-Angel schrieb:

      mindestens einmal monatlich schmerzen Am PO
      Hallo Silent-Angel,

      anscheinend hat damit (Hämorrhoiden nach IAP) keiner Erfahrung, denn sonst gäbe es schon Antworten ...

      Die einmal monatlichen starken Schmerzen bringen mich auf die Idee, dass das irgendwie mit dem monatlichen Zyklus zu tun haben könnte? Ist es vor/während/nach der Periode besonders schlimm? Wenn ja ist das vielleicht ein Aufhänger. ?(

      Ich würde aber auf jeden Fall noch eine 2. Meinung (oder 3. ...) einholen bei SEHR erfahrenen Proktologen!

      LG Guru
      Ileoptimistin (= Optimistin mit Ileostoma ;) seit über 30 Jahren wegen M. Crohn)
    • Danke für eure hilfe...Nein leider hat es mit der Regel nix zu tun :( Das liegt bei mir am Essen..Esse ich wenig und nur Brot und Huhn hab ich keinerleider Probleme aber sobald andere Sachen sind dann schon :( Wobei Schokolade normal stopfen aber bei mir nicht * lach* mein Arzt sagte damals nur 3 celebration Stückchen aber selbst bei ner tafel hab ich keine Problem :D alles komisch :(
    • Silent-Angel schrieb:

      Wobei Schokolade normal stopfen aber bei mir nicht * lach* mein Arzt sagte damals nur 3 celebration Stückchen aber selbst bei ner tafel hab ich keine Problem alles komisch
      Es ist eigentlich auch nur die dunkle Schokolade mit hohem Kakaoanteil, die stopfend wirkt :)
      Jeder Tag ist ein neuer Anfang! (George Eliot)

      20 Monate Colostoma .... RV im Febr. 2016 :thumbup:
    • Silent-Angel schrieb:

      Wobei Schokolade normal stopfen aber bei mir nicht
      Das kennen wahrscheinlich viele Ileostomisten auch, dass Schokolade bei uns NICHT stopft sondern eher sogar zu dünnerem Stuhl führt (genauso bei Rotwein). Daher vermute ich, dass die stopfende Wirkung dieser 2 Sachen erst im Dickdarm zum Tragen kommt.
      Ileoptimistin (= Optimistin mit Ileostoma ;) seit über 30 Jahren wegen M. Crohn)