Zum Hauptinhalt springen
< Erklärt: Stomaartikel im Hilfsmittelverzeichnis
12.09.2018 13:46

Wir gratulieren zum Geburtstag: Prof. Englert wurde 80 Jahre alt


Am 12. September feierten wir als Deutsche ILCO einen ganz besonderen Tag: den 80. Geburtstag von Prof. Dr. Gerhard Englert. Er war 1975 bis 2012 Vorsitzender unserer Organisation – also 37 Jahre lang! Selbstverständlich haben wir seinem Wirken und Schaffen unglaublich viel zu verdanken, das sich kaum in Worte fassen lässt. So wandelte er beispielsweise den Verband Deutsche ILCO 1977 zu einer echten Selbsthilfeorganisation, deren Arbeit allein von Betroffenen und ihren Angehörigen bestimmt und geleistet wird. Mit diesem Schritt nahm die Entwicklung der Deutschen ILCO eine entscheidende Wendung. Sämtliche Ämter aller Ebenen wurden von nun an ausschließlich von Betroffenen oder ihren Angehörigen besetzt, was sich auch in den Satzungen der Deutschen ILCO widerspiegelt. Nicht nur unterstützten Betroffene durch ihre Erfahrungen andere Gleichbetroffene, auch nach außen hin wurde so deutlich, dass in der ILCO ausschließlich die Interessen der Betroffenen vertreten wurden. Durch die so gewonnene Unabhängigkeit und Neutralität genießt die Deutsche ILCO bis heute bei der Interessenvertretung auf gesundheitlicher Ebene und bei den Kostenträgern eine hohe Glaubwürdigkeit und Seriosität. Kein Wunder, dass Prof. Englerts Sachkenntnis über so viele Jahre in zahlreichen Gremien (wie dem Koordinierungsausschuss des Gemeinsamen Bundesausschusses, dem Patientenbeirat der Deutschen Krebshilfe u.v.m.) geschätzt war.

Besonders wichtig war ihm die psychosoziale Unterstützung unter Gleichbetroffenen, nicht nur in den Gruppen vor Ort. Gerade der ehrenamtliche Besucherdienst in Akut- und Rehakliniken mit seinem frühzeitigen Unterstützungsangebot war ihm immer ein Herzensanliegen – dieser spezielle Erfahrungsaustausch unter Betroffenen bildet bis heute einen wichtigen Pfeiler ehrenamtlicher ILCO-Arbeit. Das Konzept des Seminarangebotes für ILCO-Aktive geht auf ihn ebenso zurück wie ein hoher Anspruch an das ILCO-Informationsmaterial. Innerverbandlich sorgte er auch für regelmäßige Austauschplattformen zwischen den verantwortlichen Aktiven auf den verschiedenen Ebenen.

Neben seiner Arbeit in der Deutschen ILCO setzte er sich auch für Stomaträgerinnen und -träger weltweit ein und war jahrelang Präsident der Europäischen Stomavereinigung EOA (European Ostomy Association) und der Internationalen Stomavereinigung IOA (International Ostomy Association). Als IOA-Präsident regte Englert unter anderem die Einführung eines internationalen Aktionstages für Stomaträger an: Welt-Stoma-Tag (World Ostomy Day). Auch dieses Jahr findet wieder ein Welt-Stoma-Tag statt: am 6. Oktober wird es weltweit Aktionen geben, um auf die besondere Lebenssituation von Stomaträgern aufmerksam zu machen und dem Tabu rund um das Stoma etwas entgegen zu setzen.

Wir danken Prof. Englert für seinen jahrelangen Einsatz auf nationaler und internationaler Ebene für Stomaträger, Darmkrebsbetroffene sowie deren Angehörige und wünschen ihm zu seinem runden Geburtstag alles erdenklich Gute und viel Gesundheit.